Ganztägig arbeitende Schule

Seit Beginn des Schuljahres 2013/2014 arbeitet die Frauenwaldschule offiziell als „Ganztagsschule nach Maß“ im Rahmen des Ganztagsschulprogramms des Landes Hessen.


 

 

Für die Schülerinnen und Schüler der Frauenwaldschule (zunächst für die Klassen 4-6) besteht die Möglichkeit an drei Tagen der Woche (Dienstag, Mittwoch, Donnerstag) an einem Nachmittagsangebot bis ca. 16 Uhr teilzunehmen.
Für Schüler, die den Nachmittag über in der Schule bleiben, bietet der Förderverein ein warmes Mittagessen in der Mensa an.


Neu ist auch die „Lernzeit": Die Schüler können an den oben genannten drei Tagen der Woche im Rahmen des Ganztagsprogramms selbstständig und kostenlos nach der betreuten Mittagspause ihre Hausaufgaben machen. Dabei werden sie in einer Gruppe von einer Aufsichtskraft betreut.

Schon seit acht Jahren wird - vorrangig für Schüler, deren Muttersprache nicht Deutsch ist – eine qualifizierte Hausaufgabenbetreuung, der sogenannte Hausaufgabentreff, angeboten. Er wird durch den Förderverein der Frauenwaldschule organisiert und findet täglich von 13.45 Uhr bis 15.15 Uhr statt. 
Die Betreuer, z. T. Lehramtsstudenten und ehemalige Lehrkräfte der Frauenwaldschule, helfen den Schülern in kleinen Gruppen bei der Bewältigung der Hausaufgaben (kostenpflichtiges Angebot, Anmeldung über die Klassenlehrer). 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

Das AG-Angebot an den drei Nachmittagen von Dienstag bis Donnerstag verfügt bereits über ein breites Themenangebot, z. B. Handarbeits-AG, Französisch-AG, Zeitungs- AG, Koch- u. Back-AG, Bienen-AG, Fußball-AG, Selbstverteidigungskurs, Musik und Tanz-AG, AG Zeichnen oder Werken. 
Die Schüler können sich jedes Schulhalbjahr neu einwählen. Viele der AG–Angebote sind kostenlos.

 


Für alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule besteht wie bisher das tägliche Betreuungsangebot des Fördervereins von 7.30 Uhr – 16.00 Uhr.